Beiträge

Null-Fehler-Toleranz – Welche Prozesse verbessere ich als Erstes?

Werkzeug –


Null-Fehler-Toleranz bedeutet alle Fehler die in einem Unternehmen/Prozess vorhanden sind, irgendwann zu beseitigen. Insbesondere bei Prozessen mit hohem Fehlerpotenzial kann es schwierig sein, festzulegen welche Fehler zuerst beseitigt werden sollen. Auch hier gilt das Prinzip „möglichst schnell einen messbaren Erfolg zu generieren“. Wählen sie daher zunächst nur Projekte aus, die einfach realisierbar sind und hohes Erfolgspotential versprechen. Insbesondere der Erfolgsdruck kann somit minimiert werden, um folglich die Fortsetzung der Optimierung garantieren zu können. Aber um diese Projekte erkennen zu können, bedarf es einer Analyse die mit den folgenden drei Schritten näher erläutert wird.

Vorgehensweise nach der Null-Fehler-Toleranz Methode

  1. Zunächst müssen alle Prozesse identifiziert werden, die in Zukunft optimiert werden sollen. Danach können die Kosten gemessen werden, die die fehlerhaften Prozesse verursachen. Diese Kosten können zum Beispiel aufgrund von Abweichungen, Rückrufen, Mitarbeitervorschlägen oder Reklamationen ermittelt werden.
  2. Im nächsten Schritt erstellen Sie ein Schema in dem Sie Ihre Projekte nach ihrem Realisierungs- und Verbesserungspotential einordnen. Beachten Sie dabei an welcher Stelle hohe Kosten durch Abweichungen entstehen, die Kundenzufriedenheit beeinflusst wird und genügend Fachkräfte für die Projektumsetzung zur Verfügung stehen.
  3. Der letzte Schritt umfasst die Darstellung des Prozesses, in den meisten Fällen sind bereits Prozess-Handbücher vorhanden, allerdings entstehen von Zeit zu Zeit Abweichungen die in den alten Dokumentationen nicht vorhanden sind, darüber hinaus bestehen meist Unterschiede zwischen theoretischer und praktischer Umsetzung. Daher sollten die dokumentierten Prozesse an die Realität angepasst und aktualisiert werden. Die beste Möglichkeit von Dokumentationen sind Visualisierungen, bei denen die Prozesse und Einflussfaktoren abgebildet werden, um folglich Fehler erkennen zu können.

Sollten Sie nicht genügend Zeit haben, um ihre Unternehmensprozesse zu analysieren und zu verbessern oder eine externe Meinung benötigen, dann verlassen sie sich auf Profis – wie uns… accompana Unternehmensberatung – wir begleiten Sie bei der Prozessoptimierung!

Seien Sie auch bei dem nächsten Blog, der Serie Prozesse dabei um zu erfahren wie der Kreislauf einer Prozessverbesserung aussieht!


„PRAGMATISCH.
AN IHRER SEITE.“

Strategisch und umsetzungsstark