Null-Fehler-Toleranz bei der Maßnahmenumsetzung

– Theorie


Fehler passieren in jedem Unternehmen, allerdings kosten diese Zeit und Geld. Menschen machen Fehler, diese können allerdings auch dazu anregen Innovationen zu generieren. Die Fehlerkultur eines Unternehmens ist also eine Art Voraussetzung für Change Management. Doch insbesondere bei strategischen Neuausrichtungen können Fehler gefährlich für das Unternehmen sein. Daher ist es nicht nur wichtig eine Strategie im Vorhinein festzulegen, die Ziele eindeutig zu formulieren, die Umsetzung zu planen und Kontrollmaßnahmen einzuführen, denn dann ist die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Fehlern geringer, wenn die festgelegten Maßnahmen umgesetzt werden.

Wandel der Fehlerkultur – Kriterien:

Fehler entstehen überall da wo gearbeitet wird, wiederholen sollten diese sich aber nicht. Dies erfordert eine Veränderung der Unternehmenskultur, die top-down etabliert werden muss, um Fehler in der Maßnahmenumsetzung zu vermeiden. Daher muss eine neue Fehlerkultur eingeführt werden, diese lässt sich anhand der folgenden drei wichtigen Kriterien festmachen:

Nur wenn Sie durch eine veränderte Sichtweise auf bestehende Fehler reagieren, können Sie Fehler die Sie einmal begangen haben vermeiden. Insbesondere bei der Implementierung neuartiger Maßnahmen z. B. wenn Sie die strategische Ausrichtung Ihres Unternehmens verändern wollen, können Fehler starken Einfluss auf die Zielerreichung haben. Neben einer anderen Denkweise über Fehler, müssen Sie bisherige Fehler erfassen und analysieren. Dafür ist es ratsam Fehlerkategorien zu erstellen die sich beispielsweise in persönliche, sachliche, intern und extern erkannte Fehler unterteilen.

Das effizienteste Verfahren um mit Fehlern professionell umzugehen, ist die Verwendung geeigneter Werkzeuge. Etablieren Sie ein Fehlermeldesystem, mit dem Mitarbeiter aufgetretene Fehler in einen Datenpool eingeben. Dabei sollte der Mitarbeiter sich auch Gedanken über die Ursache der Fehlerentstehung machen. Der Verantwortliche sollte festlegen welche ähnlichen Fehler gemacht werden, was die wirkliche Ursache ist, und wie der Idealzustand erreicht werden kann. Final sollten Sie Korrekturmaßnahmen erstellen die die Vermeidung des gleichen Fehlers in der Zukunft sicherstellen.

Sollten Sie nicht genügend Zeit haben, um ihre Geschäftsentwicklung voranzutreiben oder eine externe Meinung benötigen, dann verlassen sie sich auf Profis – wie uns… accompana Unternehmensberatung – wir begleiten Sie bei der Änderung Ihrer Fehlerkultur!


„PRAGMATISCH.
AN IHRER SEITE.“

Strategisch und umsetzungsstark

Strategische Kontrolle & Planung – Unternehmensausrichtung

– Theorie


Strategische Veränderungen im Unternehmensumfeld müssen sorgsam geplant werden um die gesetzten Ziele zu erreichen. Dennoch ist eine noch so gute Planung nicht zwangsläufig ein Erfolgsgarant, wenn die Umsetzung nicht kontrolliert wird. Daher umfasst dieser Blog-Eintrag die strategische Kontrolle und Planung von Unternehmen und ihren strategischen Projekten.

Die Grundlage einer Planung ist die Festlegung eine Strategie in Verbindung mit Zielen die erreicht werden sollen. Lesen Sie dazu den Blogeintrag Strategische Unternehmensausrichtung. Nachdem eine Strategie festgelegt wurde, kann erst die Planung erfolgen, hierbei werden zielgerichtete Tätigkeiten festgelegt die von Mitarbeitern durchgeführt werden sollen. Die Planung dient dabei einen Rahmen zu bilden, welche Mittel zur Verfügung stehen, wer Verantwortung trägt und wann die Ziele erreicht werden sollen. Dabei sollte die Planung von der Strategie nicht losgelöst betrachtet werden, sondern Hand in Hand übergehen. Die Strategieentwicklung ist folglich ein Grundbaustein einer detaillierten Planung, welche Analyseergebnisse zur Situation des Unternehmens, Marktes und externen Bedingungen erfordert.

Neben der Strategiefindung und Planung ist es eminent wichtig den bisherigen Weg und die Endresultate auf ihre Zielwirkung zu kontrollieren. Zeigt eine festgelegte Strategie nicht die gewünschte Wirkung kann dies verschiedene Ursachen haben. Die Strategie kann fehlerhaft sein, die Umsetzung unterliegt Problemen, oder die Annahmen waren unrealistisch. Insbesondere unrealistische Annahmen können durch die Formulierung von strategischen Zielen durch die SMART-Methode beseitigt werden.

Kontrollmöglichkeiten – Strategische Kontrolle:

Es gibt drei wesentliche Kontrollmöglichkeiten, die im Folgenden visualisiert sind. Mithilfe dieser Kontrollmöglichkeiten und der Nutzung einer Balanced Scorecard bzw. strukturierten Fragenkatalogen lassen sich Zwischenergebnisse und Endresultate auf den Stand der Implementierung überprüfen.

 

Sollten Sie nicht genügend Zeit haben, um ihre Geschäftsentwicklung voranzutreiben oder eine externe Meinung benötigen, dann verlassen sie sich auf Profis – wie uns… accompana Unternehmensberatung – wir begleiten Sie bei der Gewinnung von Neukunden!

Seien Sie auch bei dem nächsten Blog, der Serie Geschäftsentwicklung dabei um zu erfahren wie Sie Ihr Unternehmen strategisch ausrichten!


„PRAGMATISCH.
AN IHRER SEITE.“

Strategisch und umsetzungsstark

Ziele SMART formulieren

Werkzeug –


Warum Ziele schriftlich fixieren?

Jedes Unternehmen braucht und hat Ziele, dabei reicht eine klare Zielsetzung und die Benennung von Zielen nicht aus. Es ist enorm wichtig, Ziele schriftlich zu fixieren. Zahlreiche Studien belegen das das fixieren von Zielen zu besseren Ergebnissen führt. Durch das Festhalten rücken die Ziele in das Bewusstsein vor, außerdem befassen Sie sich tiefgründiger mit den Zieldetails.Weiterhin entstehen durch die Zielfestsetzung bereits erste Gedanken und Ideen inwiefern die Ziele erreicht werden können. Diese drei Faktoren würden entfallen bzw. nicht in diesem Ausmaß durchgeführt werden, würden die Ziele nur gedanklich festgehalten werden. Die Energie und Innovationskraft des Unternehmens kann folglich zielgerichtet genutzt werden und es entsteht eine Fokussierung auf etwas Neues bzw. Bestimmtes. Werden diese Ziele dann noch SMART formuliert, steht einer erfolgreichen Zielerreichung nicht mehr viel entgegen.

Formulierung von SMART Zielen:

Ziele werden oftmals, in der unternehmerischen Realität, nicht SMART formuliert. Dennoch sollten Ziele eindeutig formuliert werden, um unterschiedliche Interpretationsmöglichkeiten im Vorhinein beseitigen zu können. Ziele sind Ergebnisse, die nicht den Weg aufzeigen, sondern das Endresultat. Nachdem die Ziele aufgestellt wurden wird der Weg dahin ermittelt, welche Aufgaben, Tätigkeiten, Abläufe und Prozesse notwendig sind um das Ziel zu erreichen.

Insbesondere bei strategischen Neuausrichtungen sollten konkrete Ziele, aufgrund ihrer Langfristigkeit, vereinbart werden. Je nach Umfang der Neustrukturierung sollten Sie bspw. 2-3 qualitative und 4-5 quantitative Ziele festlegen die das Endergebnis der strategischen Unternehmensausrichtung beschreiben. Auch hier gilt realistische Ziele für die Zukunft zu setzen, auch wenn diese Ziele durch ihre Langfristigkeit und durch äußere Einflüsse stärker beeinflusst sind.


Beispiele für qualitative Ziele

Beispiele für quantitative Ziele

Marktposition, Marktanteil, Umsatzziel, Break-Even-Zeitpunkt, Gewinnvorgabe, Margenziel

Image, Umweltstandards, Mitarbeiterzufriedenheit, Kundenbindung, Kundenzufriedenheit


Sollten Sie nicht genügend Zeit haben, um ihre Geschäftsentwicklung voranzutreiben oder eine externe Meinung benötigen, dann verlassen sie sich auf Profis – wie uns… accompana Unternehmensberatung – wir begleiten Sie bei der Findung & Festlegung SMARTer Ziele!

Seien Sie auch bei dem nächsten Blog, der Serie Geschäftsentwicklung dabei um zu erfahren wie Sie strategische Maßnahmen planen und kontrollieren!


„PRAGMATISCH.
AN IHRER SEITE.“

Strategisch und umsetzungsstark

Strategische Unternehmensausrichtung – Fokus: Stärkenorientierung!

Werkzeug –


Eine klare Definition der Unternehmensstrategie erfordert Zeit, dies kann neben dem Tagesgeschäft zu einem zeitlichen Engpass führen. Bedenken Sie das der langfristige Erfolg über einem kurzfristigen Erfolg steht. Ein sich dynamisch wandelndes Marktumfeld kann schnell dazu führen das erfolgreiche Produkte durch innovative Konzepte ersetzt werden. Setzten Sie Ihren Unternehmenserfolg nicht aufs Spiel, nur weil Sie keine strategischen Vorbereitungen getroffen haben! Um herauszufinden ob Ihre bisherige Unternehmensausrichtung noch erfolgsversprechend ist oder eine Neuausrichtung notwendig ist, müssen Sie Ihre aktuelle Marktposition analysieren. Darüber hinaus erlangen Sie Informationen ob Ihre Strategie nachhaltig ist, Sie Ihre Zielkunden ansprechen, Ihre Zielsetzung richtig ist und wie die Umsetzung im Tagesgeschäft funktioniert. Daher bedarf es einer umfangreichen Analyse des Marktes, Ihres Unternehmens und der aktuellen Konkurrenzsituation.

Kriterien einer erfolreichen Unternehmensausrichtung:

Sollten Sie feststellen das Ihre strategische Ausrichtung nicht mehr mit Ihren Erwartungen übereinstimmt, beginnen Sie damit ein neues strategisches Konzept zu erstellen. Mit der Analyse der Ist-Situation haben Sie bereits die Grundlage für eine Neuausrichtung gelegt. Nun sollte der Fokus darin liegen, festzustellen wohin Sie mit Ihrem Unternehmen wollen um eine Vision eine langfristige Strategie zu entwickeln. Der Fokus einer Neuausrichtung sollte darin liegen, sich vom Markt zu differenzieren, durch qualitativ hochwertigere Produkte, Serviceleistungen etc. Finden Sie Ihre Differenzierung in dem Sie sich auf Ihre Stärken und den Bedürfnissen potenzieller Kunden konzentrieren. Noch mehr Informationen bezüglich einer Neuausrichtung finden Sie zudem in unserer Blog-Reihe „Marktpositionierung“. Lernen Sie bspw. wie Sie das Umfeld analysieren und Ihre Stärken herausfinden um potenziellen Kunden einen Mehrwert liefern zu können!

Sollten Sie nicht genügend Zeit haben, um ihre Geschäftsentwicklung voranzutreiben oder eine externe Meinung benötigen, dann verlassen sie sich auf Profis – wie uns… accompana Unternehmensberatung – wir begleiten Sie bei der strategischen Unternehmensausrichtung!

Seien Sie auch bei dem nächsten Blog, der Serie Geschäftsentwicklung dabei um zu erfahren wie Sie Ihre Ziele fortlaufend festlegen, eine Neuausrichtung umsetzen und diese kontrollieren!

 


„PRAGMATISCH.
AN IHRER SEITE.“

Strategisch und umsetzungsstark

Investieren Sie in Ihre Goldgrube „Bestandskunden“

Theorie –


Die Bindung von Bestandskunden ist ein wichtiger Faktor für den unternehmerischen Erfolg. Stammkunden zu verlieren, kann hingegen zu schmerzhaften Umsatzverlusten führen. Seien Sie bereit in Ihre bisherigen Kunden zu investieren, zumal die Gewinnung von Neukunden teuer und zeitintensiv sind. Daher betrachten wir im Folgenden was loyale Kunden auszeichnet und wie Sie diese binden können.

Das Ziel einer erfolgreichen Kundenbindung ist die Schaffung einer dauerhaften Kundenbeziehung. Dafür müssen Sie analysieren warum Kunden bei Ihnen kaufen. Kaufen Kunden vielleicht bei Ihnen, weil sie sich auf Sie verlassen können, Ihre Produkte qualitativ hochwertiger sind oder Ihre Service- & Rückzahlungsbedingungen angenehm finden? Finden Sie es heraus!

Auch wenn die heutigen Gründe für wiederkehrende Bestellungen noch aktuell sind, können dieses sich schnell ändern. Seien Sie vorbereitet und haben Sie adäquate Maßnahmen in der Pipeline um auf veränderte Bedingungen regaieren zu können.

Kundenbindung & ihre positiven Effekte – Bestandskunden

Positive Erfahrungen müssen langfristig und konstant für den Kunden generiert werden. Denn negative Erfahrungen haben psychologisch einen höher gewichteten Einfluss auf zukünftige Kaufentscheidungen. Insbesondere im Bereich E-Commerce ist es zunehmend schwieriger Stammkunden zu halten, starke Konkurrenz, moderne Technik, neue Kommunikations- und Servicewege sowie bessere Preisvergleichsmöglichkeiten haben einen starken Einfluss auf Kaufentscheidungen. Daher ist es notwendig neue Wege zu gehen, innovativ voran zu schreiten und sich mit qualitativ hochwertigen Produkten von der Konkurrenz abzuheben.

Kundenbindung & ihre negativen Effekte – Bestandskunden

Dennoch kann eine zu aggressive Kundenbindung bzw. uninteressante Angebote nachteilige Effekte haben. Daher binden Sie Ihre Kunden mit den adäquaten Mitteln anstatt diese mit aller Macht anzuketten. Stammkunden sind darüber hinaus das Synonym für eine stabile Entwicklung des Unternehmens, mit der sich die Einnahmen zukünftiger Perioden besser kalkulieren lassen. Kundenbindungsmaßnahmen führen nicht nur dazu langjährige Kunden zu erhalten, sondern durch diese Maßnahmen das Vertrauen von Neukunden zu gewinnen.

Sollten Sie nicht genügend Zeit haben, um ihre Geschäftsentwicklung voranzutreiben oder eine externe Meinung benötigen, dann verlassen sie sich auf Profis – wie uns… accompana Unternehmensberatung – wir begleiten Sie bei Ihrem Bestandskunden-Management!

Seien Sie auch bei dem nächsten Blog, der Serie Geschäftsentwicklung dabei um zu erfahren wie Sie Neukunden akquirieren!

 


„PRAGMATISCH.
AN IHRER SEITE.“

Strategisch und umsetzungsstark

Neukunden gewinnen? So geht’s

Werkzeug –


Die Akquise von neuen Kunden ist fraglos kostenintensiver als die Pflege von Bestandskunden, insbesondere deswegen sollten einige Maßnahmen getroffen werden, um von neuen Kunden profitieren zu können. Das akquirieren von Neukunden ist keine Einmalaufgabe, vielmehr sollte dieser Prozess in den täglichen Ablauf eingebunden werden. Allerdings ist es wenig vielversprechend Kunden zu locken ohne einen Mehrwert bieten zu können. Seien Sie sich im Klaren wie Sie punkten möchten, entweder mit einem unschlagbaren Preis, hoher Qualität oder einem zuverlässigen Service. Dies allein wird nicht zu einem Anstieg an Neukunden führen, sprechen Sie deshalb den potentiellen Kunden emotional an und überlegen Sie wie Sie das Interesse wecken und Vertrauen gewinnen können. Setzten Sie Zielvereinbarungen fest, schulen Sie Ihre Mitarbeiter und honorieren Sie diese, nur dann werden Sie erfolgreich sein!

Wie finde ich passende Neukunden?

Gehen Sie strukturiert vor! Erst analysieren dann agieren:

(1) Definition bzw. Merkmale des Zielkunden herausstellen:

  • B2C: beispielsweise Geschlecht, Alter, Einkommen, Wohnort, Wünsche und Herausforderungen
  • B2B: beispielsweise Unternehmensgröße, Standort, Kaufverhalten, Herausforderungen, Marktsituation, geschätzter Umsatz
  • Erstellung einer Zielkundenliste/Kundenprofile

(2) Beste Erreichbarkeit des Zielkunden finden:

  • Orientierung an Zielkundenmerkmalen
  • Kundengruppe Ü50: beispielsweise Sorglos-Service-Paket
  • Kundengruppe U25: beispielsweise moderner Auftritt, Social-Media-Aktivität

(3) Vertrauen aufbauen!

  • Verstehen Sie die Bedürfnisse des Kunden
  • Verdeutlichen Sie dem Kunden das Sie Ihn verstanden haben
  • Beweisen Sie Ihre Leistungsfähigkeit

(4) Erstellung eines Leitfadens?

  • Zielfestlegung
  • Ressourcenverwendung klären
  • Einbindung ins laufende Geschäft
  • Zeitliche Begrenzung festlegen

Es gibt viele Methoden um Neukunden zu akquirieren, aber welche die richtige für Ihr Produkt/Kunden/Unternehmen ist können Sie anhand der genannten Möglichkeiten herausfinden. Zudem kann der Schritt von einem Neukunden hin zu einem Stammkunden fließend sein. Da die Kostenstruktur von Bestandskunden deutlich besser ist als die für Neukunden, ist eine ausführliche Analyse u.a. mit den folgenden Fragen ratsam:

  • Welche Kunden kaufen erneut? – Ermittlung Zielkundeneigenschaften
  • Wann kaufen Kunden erneut? – Reaktivierungszeitraum planen
  • Wie kann ich Kunden reaktivieren? – Reaktivierungsinstrument ermitteln (Newsletter)
  • Welche Produkte bewegen zum Zweitkauf? – Gezielte Angebotsunterbreitung

Sollten Sie nicht genügend Zeit haben, um ihre Geschäftsentwicklung voranzutreiben oder eine externe Meinung benötigen, dann verlassen sie sich auf Profis – wie uns… accompana Unternehmensberatung – wir begleiten Sie bei der Gewinnung von Neukunden!

Seien Sie auch bei dem nächsten Blog, der Serie Geschäftsentwicklung dabei um zu erfahren wie Sie Ihr Unternehmen strategisch ausrichten!


„PRAGMATISCH.
AN IHRER SEITE.“

Strategisch und umsetzungsstark

Aussagekräftige Effizienzanalyse

Werkzeug –


Eine Effizienzanalyse befasst sich mit der Prüfung, ob konkrete Maßnahmen im Unternehmen erfolgreich implementiert wurden. Dabei geht es vielmehr um die Analyse der Überlebensfähigkeit eines Unternehmens auf langfristiger Sicht, unter Betrachtung einer sich wandelnden Umwelt.

Um die Effizienz einer Maßnahme zu ermitteln, müssen zunächst drei Probleme gelöst werden:

(1) Identifizieren/Spezifizieren Sie die zu erwartenden Effekte!

Welche Effekte sind zu erwarten die aus den ergriffenen Maßnahmen entstehen? Hierbei sollten nur logische Ansätze verwendet werden woraufhin die Effekte prognostiziert werden können.

(2) Haben andere Faktoren zu einer bestimmten Wirkung geführt?

Ein Effekt besteht meistens nicht nur aus einem Einflussfaktor, hierbei handelt es sich folglich um eine komplexere Problematik. Die Problemlösung ist daher auch verzweigt und kann meist nur durch Eperimente wie bspw. durch Kontrollgruppen analysiert werden.

(3) Können die Ursachen & Effekte zuverlässig gemessen werden?

Inwiefern Effekte messbar sind hängt von ihrer Natur ab, daher bestehen Schwierigkeiten die Effekte langfristig und zuverlässig ermitteln zu können. Dabei kann die Messung selbst ein Eingriff darstellen, welcher die Effektgröße beeinflusst.

Bedeutung einer Effizienzanalyse

Grundsätzlich besteht eine Effizienzanalyse aus der strategischen und strukturellen Situation des Unternehmens, seinem Marktumfeld inklusive zukünftiger Entwicklungen sowie einem Analysesystem. Durch die Analyse wird das Potenzial von Maßnahmen aufgezeigt, um daraus wirksame Strategien zu entwickeln. Effizienzanalysen verknüpfen Markt- und Unternehmensanalysen und bieten durch einen laufenden Vergleich mit den Zielen des Unternehmens eine realitätsnahe Bewertung der Effizienz von Maßnahmen. Allerdings ist eine Effizienzanalyse über alle Unternehmensbereiche sehr aufwendig und erfordert ein äußerst strukturiertes Vorgehen. Daher bietet dieser Blog-Teil nur einen Überblick über die Bedeutung einer Effizienzanalyse. Sollten Sie Interesse daran haben, zu erfahren wie effizient Ihre gestarteten Maßnahmen sind, kontaktieren Sie uns.

Sollten Sie nicht genügend Zeit haben, um ihre Geschäftsentwicklung voranzutreiben oder eine externe Meinung benötigen, dann verlassen sie sich auf Profis – wie uns… accompana Unternehmensberatung – wir begleiten Sie bei der Generierung einer aussagekräftigen Effizienzanalyse!

Seien Sie auch bei dem nächsten Blog, der Serie Geschäftsentwicklung dabei um zu erfahren wie Sie geeignete Vertriebsstrukturen zu erstellen!


„PRAGMATISCH.
AN IHRER SEITE.“

Strategisch und umsetzungsstark

Unsere Neue Blogserie – Geschäftsentwicklung!


Unser kostenloser Service für Sie …

Lesen Sie wöchentlich neue und interessante Beiträge in den Themengebieten: Prozesse, Geschäftsentwicklung, Marktpositionierung, Potenzialanalyse sowie Digitalisierung. Diese Beiträge sollen Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit liefern und erste Unterstützung für Ihr Unternehmen sein. Freuen Sie sich auf interessante, sinnvolle und nützliche Werkzeuge und Best-Practice Beispiele.

In dieser Blog-Serie „Geschäftsentwicklung“ befassen wir uns mit folgenden Themen:

  1. Aussagekräftige Effizienzanalyse
  2. Erstellen Sie eine geeignete Vertriebsstruktur
  3. Investieren Sie in Ihre Goldgrube „Bestandskunden“
  4. Neukunden gewinnen? So geht’s…
  5. Strategische Unternehmensausrichtung – Fokus: Stärkenorientierung!
  6. Ziele SMART formulieren
  7. Strategische Kontrolle & Planung – Unternehmensausrichtung
  8. Null-Fehler-Toleranz bei der Maßnahmenumsetzung

Bei Interesse an einer Zusammenarbeit kontaktieren Sie uns gerne über unsere Website, per E-Mail, als auch telefonisch unter der 07131-152 33 33.

Wir freuen uns auf Sie! Verlassen sie sich auf Profis – wie uns – wir begleiten Sie!

 


„PRAGMATISCH.
AN IHRER SEITE.“

Strategisch und umsetzungsstark